Beruflicher Werdegang
 
 
Feb. 1992 – Jul. 1993 :    
AIP, BG-Unfallklinik, Frankfurt a.M.
Aug. 1993 – Sept. 1994:
Assistenzarzt Abtlg. Traumatologie, BG- Unfallklinik, Frankfurt
Okt. 1994 – Apr. 2001:
Assistenzarzt Orthopädischen Universitätsklinik „Stiftung Friedrichsheim“, Frankfurt
Mai 1999:    
Facharztprüfung Facharzt für Orthopädie
Mai 1999 – Mai 2001:
Facharzt in der Orthopädischen Universitätsklinik „Stiftung Friedrichsheim“, Frankfurt .
 
Zusatzbezeichnungen: Rheumatologie, Physikalische Medizin, Chirotherapie, Sportmedizin
Seit Mai 2001:
Übernahme einer orthopädischen Praxis in Frankfurt/Niederrad, Zulassung für Röntgen, DXA- Knochendichtemessung, Sonographie
Januar 2003:
Gründung des Osteoporosezentrums für klinische Studien
Juni 2005:
Seminar der Akademie für ärztliche Fortbildung und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen:
"Vom Prüfarzt zum Prüfleiter:
Aufgaben als eigener Sponsor einer AMG-Studie"